Geister, Dämonen und seltsame Tiere: Ein mandschurisches Liaozhai zhiyi aus Xinjiang Giovanni Stary

ISBN: 9783447060158

Published: May 2010

Paperback

129 pages


Description

Geister, Dämonen und seltsame Tiere: Ein mandschurisches Liaozhai zhiyi aus Xinjiang  by  Giovanni Stary

Geister, Dämonen und seltsame Tiere: Ein mandschurisches Liaozhai zhiyi aus Xinjiang by Giovanni Stary
May 2010 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, AUDIO, mp3, ZIP | 129 pages | ISBN: 9783447060158 | 8.69 Mb

Im mandschurischen StudierzimmerGeistererscheinungen, wundersame Schatzfunde und mystische Tiere sind das Thema dieser mandschurischen Geschichtensammlung, die der Herausgeber auf dem Titel direkt mit einem der Größten der klassischen chinesischen Literatur vergleicht - mutig, denn die Klasse des Liaozhai Zhiyi wird in diesem Werk nicht wirklich erreicht.

Genauso frech ist auch der Werbetext, der Donjina als den Meister dieser Gattung darstellt.Die Geschichten sind großteils vom Stil her uneinheitlich, stotternd, insgesamt wenig literarisch- da waren Feng Menglong oder Pu Songling, obwohl Jahrhunderte früher aber im gleichen Themengebiet arbeitend, sehr viel kunstvoller. Sogar wenn man den Nacherzählungscharakter berücksichtigt, sind viele repetitive und sehr knirschende, fast schon als störend zu bezeichnende, erzählflussbrechende Stellen in den Geschichten.

Auch wenn die Inhalte oft reizend sind und thematisch durchaus in der Tradition des Liaozhai Zhiyi stehen, ist die poetischen Ausführung öfters mangelhaft. Eventuell beurteile ich hier aber auch nur die (dann nicht gelungene) Übersetzung.Trotz aller ungewöhnlichen Ereignisse, die hier beschrieben sind, ist die (unfreiwillig) seltsamste und wundersamste Geschichte dieser Sammlung dabei aber sicherlich Wie in einem alten Haus ein Schatz gefunden wurde - ich glaube, da finden sich die selbstlosesten aller Menschen extra zusammen, um den Schatz, den sie gemeinsam finden, ihrem Vorarbeiter aufzudrängen.Zur mäßig begeisternden literarischen Klasse passt die Präsentation - das Deutsch ist gestelzt, die Rechtschreibung veraltet (obwohl der Band 2009 erschien), fast auf jeder Seite finden sich Druckfehler, sogar eine Seitenvertauschung gibt es, und schließlich die pure Romanisierung ohne mandschurische Schrift - das macht nicht wirklich Spaß.

Ein kurzes Vorwort und einige Anmerkungen zu chinesisch-mandschurischen Besonderheiten sind zu knapp- das unschöne, billig wirkende Druckbild und der hässliche Einband machen das Buch nicht wirklich regaltauglich.Sicherlich interessant für Studenten der Mandschuristik, die sich mit der mandschurischen Sprache und Gesellschaft auseinandersetzen wollen - alle anderen müssen das nicht gelesen haben, sogar Leser, die Geschichten im Stil Pu Songlings suchen, werden eher enttäuscht sein.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Geister, Dämonen und seltsame Tiere: Ein mandschurisches Liaozhai zhiyi aus Xinjiang":


martasolinska.bookwille1000.club

©2008-2015 | DMCA | Contact us